Gestohlene Seelen

gestohlene seelen

Gestohlene Seelen

Verdingkinder in der Schweiz

Ein nationaler Bucherfolg: Bereits die 6. Auflage von "Gestohlene Seelen".

Im November 2004 erschien dieses Werk über die Verdingkinder, parallel zum Kinofilm ‚Turi’. Damit wurde ein Kapitel zeitgenössischer Geschichte eröffnet, das bis heute ungebrochen an Interesse und Betroffenheit anhält – das bis dahin verschwiegene Kapitel über die Verdingkinder.

Die Dokumentation zum Thema Verdingkinder hat über die Grenzen hinaus Aufsehen erregt. Die Presse hat das Thema entdeckt. Radio und Fernsehen haben sich der Verdingkinder in unserem Land angenommen. Der Erfolg hält an!

Die Journalistin, Redaktorin und Filmemacherin Lotty Wohlwend, unterstützt von Arthur Honegger, dem wohl bekanntesten Schweizer Verdingkind, geht in diesem breit angelegten Report der Frage nach, wie Verdingkinder in den letzten 100 Jahren mit ihrem Leben fertig wurden - oder eben nicht.

Aktion 30% auf alle Bücher!
196 Seiten, mit zahlreichen Texten, Fotos und Dokumenten
1. Auflage November 2004 - 6. Auflage Februar 2009
ISBN 978-3-7193-1365-4
Verlag Huber Frauenfeld, Orell Füssli Verlag AG
Erhältlich zum Preis von CHF 28.-- anstatt CHF 39.80 (exkl. Versandkosten)
bei der Autorin unter Kontakt

Buch online kaufen

 


gestohlene seelen Weltbildverlag front
Weltbild Verlag

Erstausgabe 2006, leider vergriffen